Publikationen der Antiquarischen Gesellschaft Pfäffikon


Im Shop bestellen



Ein Klick auf Titelbild führt zur ausführlichen Darstellung.                                       


Eine Ahnung von den Ahnen - Archäologische Entdeckungsreise im Zürcher Oberland.

 

Der Landwirt Jakob Messikommer aus Stegen bei Wetzikon entdeckte im Jahre 1858 Pfahlbauten im Robenhauser Riet am Pfäffikersee. Seine Ausgrabungen im Aabach wurden weltberühmt, und durch seine Verkäufe gelangten steinzeitliche  Funde in die ganze Welt. Im Jahre 1877 wurde die Antiquarische Gesellschaft gegründet, welche Ende des 19. Jahrhunderts eigene Grabungen in Grabhügeln und römischen Ruinen unternahm. Später wurde die Betreuung archäologischer Fundstellen Sache des Kantons. In diesem Buch, herausgegeben von der Antiquarischen Gesellschaft Pfäffikon, schildern 32 Autoren in 50 Beiträgen, was uns die vielfältigen Funde über das Leben der frühen Siedler im Zürcher Oberland zu erzählen vermögen. Im ersten Teil werden die Entwicklungen in der Archäologie sowie die heutigen Zuständigkeiten von Kanton und Stadt Zürich, Universität und Landesmuseum beschrieben. Der zweite Teil präsentiert die bedeutendsten Fundstellen und Funde aus unserer Gegend. Eingangs jeder Zeitepoche werden unsere Ahnen und ihr damaliges Umfeld vorgestellt. Die heutige Archäologie vermittelt ein faszinierendes Bild vom Leben der ersten Bewohner des Zürcher Oberlandes während der letzten zehntausend Jahre.

Gebunden,  192 Seiten

CHF 20.00

  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Jahresschrift - alle 7 Ausgaben

 

1/2004: Ein Pfahlbauerdorf.

2/2006:  100 Jahre Vermächtnis Altersasyl Sophie Gujer-Zimmermann.

3/2009: Vom Hutdraht zu «Excellence in Connectivity Solutions» - 40 Jahre Huber + Suhner.

4/2011:   1200 Jahre Pfäffikon.

5/2014: Essen und Trinken in Pfäffikon - Pfäffiker WirtschaftenJahresschrift.

6/2017 Wo Pfäffikon am schönsten ist - Päffiker Seequai.

7/2020 Pfäffikon verbunden - vernetzt - Entwicklung von Verkehr und Kommunikation.

CHF 40.00

  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Jahresschrift 1/2004: Ein Pfahlbauerdorf am Pfäffikersee / 150 Jahre Jugendfeste Pfäffikon ZH

 

Im 1. Teil wird vom Pfahlbauerdorf am Pfäffikersee und von der Ufersiedlung Pfäffikon-Burg berichtet. Man erfährt wie man vor 5000 Jahren lebte, wie man Häuser baute, jagte und sich ernährte und welche Werkzeuge und Gefässe von Bedeutung waren.

Im 2. Teil werden zum 150-Jahr-Jubiläum alle Jugendfeste von 1851 bis 2001 kurz vorgestellt. Es wird erklärt, warum es sie gibt und sie zur Dorftradition geworden sind. Jugendfeste werden alle zehn Jahre, immer im Jahr mit der Endziffer 1, von der Schule durchgeführt, so dass jedes Pfäffiker Schulkind einmal in seiner Volksschulkarriere ein solches Fest erleben darf.

 

35 Seiten, broschiert.

CHF 10.00

  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Jahresschrift 2/2006: 100 Jahre Vermächtnis Altersasyl Sophie Gujer*-Zimmermann

Testamentarisch vermachte Anna Barbara Sophie Guyer-Zimmermann 1906 der Gemeinde Pfäffikon ihre Liegenschaften samt Umland mit der Bestimmung, für alleinstehende und altersschwache Personen beiderlei Geschlechts ein Asyl einzurichten und zu betreiben. Dem Jubiläum dieses Geschenkes ist die ganze Schrift gewidmet. Es wird berichtet über die wohltätige Familie Zimmermann und ihre Freundschaft mit dem Herrn Baron Karl Joseph von Campagne (1751-1833), dessen Grabplatte im Park des Alterszentrums an ihn erinnert. Die Entwicklung vom damaligen Altersasyl zum heutigen Alterszentrum wird nachgezeichnet. Bewohner und Bewohnerinnen des Alterszentrums kommen zu Wort, und das Jubiläumsfest von 2006 ist dokumentiert.

 

27 Seiten, broschiert.

CHF 10.00

  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Jahresschrift 3/2009: Vom Hutdraht zu «Excellence in Connectivity Solutions» - 40 Jahre Huber + Suhner.

Die Jubiläumsschrift ist dem bedeutendsten Industriebetrieb des Dorfes gewidmet. Ein Querschnitt von den Anfängen im Platz am Dorfbach bis zur heutigen Weltfirma zeigt die Produktevielfalt und die Entwicklung im oft auch schwierigen wirtschaftlichen Umfeld. Es sind immer die  Unternehmerpersönlichkeient und die Mitarbeiter, welche den Erfolg einer Firma ausmachen. Von der Herstellung des «Pallas-Pneu» bis zur «Dotcom-Krise» wird gezeigt, wie die Firma die Herausforderungen der jeweiligen Epoche gemeistert hat. Ehemalige Geschäftsleitungsmitglieder und Mitarbeitende äussern sich in Interviews. Diagramme veranschaulichen den Geschäftsgang.

CHF 10.00

  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Jahresschrift 4/2011: 1200 Jahre Pfäffikon

Diese etwas umfangreichere Jubiläumsschrift bietet eine Geschichtensammlung in einem Querschnitt zu wesentlichen Ereignissen aus der nun 1200-jährigen Geschichte Pfäffikons. Prägende Vorfälle werden in Einzelgeschichten dargestellt und in einer Extraspalte sind die für das Dorf wichtigen Ereignisse der letzten zwölf Jahrhunderte chronologisch aufgelistet. 2011 ist aber auch ein Jugendfestjahr, und so ist es für die Pfäffiker Bevölkerung selbstverständlich, dass ein grosses Dorffest gefeiert wird. In diesem Jahr unter dem Motto «PfäffikerWält», eine Welt für Jung und Alt, eine Welt für die Pflege der Pfäffiker Dorfgemeinschaft.

 

50 Seiten, broschiert.

CHF 10.00

  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Jahresschrift 5/2014: Essen und Trinken in Pfäffikon - Pfäffiker Wirtschaften

Mit ausgewählten Kartenausschnitten werden die Standorte aller zum Zeitpunkt des Erscheinens vorhandenen, aber auch der eingegangenen Wirtschaften in der ganzen Gemeinde mit allen Aussenwachten dargestellt. Eine tabellenartige Darstellung gibt Auskunft über die zeitliche Existenz der Lokalitäten. Mit Bildern und dem historischen Werden der Wirtshauskultur, den politischen Rahmenbedingungen, der Wirtshausdichte, mit unvergesslichen Wirtshausgeschichten und Interviews mit Gasthofbesitzerinnen und  -besitzern wird «Essen und Trinken» richtig schmackhaft gemacht.

 

35 Seiten, broschiert.

CHF 10.00

  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Jahresschrift 6/2017: Wo Pfäffikon am schönsten ist - Päffiker Seequai

Sie sind eingeladen zu einem eindrücklichen und geschichtsträchtigen Spaziergang am Pfäffiker Seequai vom Brüggli im Giwitzenried bis zum Stogelenpärkli. Das Seequai, der Seeuferweg, ist die Paradezone der landschaftlichen Schönheit, welche die «Perle am See» zu bieten hat. In dieser Schrift erleben Sie mit grossformatigen Bildern und prägnanten Beschreibungen, welche Bedeutung diese Örtlichkeit für die Menschen des Dorfes hatte und hat. Zunehmend gilt das immer mehr auch für Erholungssuchende aus den Städten. Die Schrift ersetzt den realen Spaziergang nicht, aber zeigt das Werden und die historischen Hintergründe zu den einzelnen Seewegabschnitten. Zu dieser Schrift gehört ein von Ueli Riby gezeichnetes Panorama.

 

49 Seiten, broschiert. Dazu: Pfäffikersee Alpenpanorama.

CHF 10.00

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Jahresschrift 7/2020: Pfäffikon verbunden - vernetzt - Entwicklung von Verkehr und Kommunikation

Jahresschrift 7/2020

Pfäffikon verbunden - vernetzt - Entwicklung von Verkehr und Kommunikation

Die umfangreiche Schrift befasst sich mit der Verkehrsentwicklung von der Römerzeit bis heute. Die vier Hauptkapitel heissen:

• Historische Handels- und Verkehrswege

• Das lange 19. Jahrhundert

• Das 20. Jahrhundert

• Gegenwart und Zukunft.

Die Rede ist von der Situation zur alten Zeit, dem Strassen- und Eisenbahnbau und den Visionen im 19. Jahrhundert, weiter vom Bahn-, Post-, Schiffsverkehr, von der Entlastungsstrasse, dem Pfäffiker-Modell im 20. Jahrhundert und schliesslich von den Entwicklungen der neusten Zeit zum Einkaufsverhalten, zur enormen Bautätigkeit mit den Arealüberbauungen und zum heutigen digitalen Datenaustausch.

 

55 Seiten, broschiert.

CHF 10.00

  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Pfäffikon ZH - Heimatbuch 1 und 2

 

Die Geschichte der Gemeinde Pfäffikon und die Landschaft vom Seeufer hinauf zu den Waldbergen der Allmannkette finden in diesem Heimatbuch ihre umfassende, eingehende Beschreibung. In Wort und Bild schildert uns dieses Werk das Werden und die Wandlungen der Naturlandschaft und erzählt uns vom Wirken unserer Vor­fahren. Denn seit Urzeiten siedelt am See und auf gerodeten Terrassen am Berghang gerne der Mensch. In seltener Vollständigkeit finden sich darum im Bann der Ge­meinde die Zeugen der vergangenen Kulturen. Urkunden und Aufzeichnungen ver­mitteln uns reiche Kunde, so daß wir durch Jahrtausende die wechselnden Formen des Siedeins, des Wirtschaftens und des Zusammenlebens unserer Ahnen verfolgen können.

Band 1: 456 Seiten, gebunden, 1962, Band 2: 190 Seiten, gebunden, 1983.

 

Einzelpreis: CHF 5.—

Aktion: Heimatbuch 1 und 2, sowie «Neues von gestern» für CHF 15.—

CHF 10.00

  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Pfäffikon ZH - Neues von gestern

 

Verfasser: Beat Frei.

Das neue Pfäffiker Ortsbuch enthält eine Fülle von Interessantem und Wissenswertem über unsere Gemeinde. Schwergewichtig wird die jüngere und jüngste Geschichte dokumentiert und beschrie­ben.

Im «Heimatbuch» Band I ist 1962 die Ge­schichte der Gemeinde erstmals umfassend fest­gehalten worden. Mit dem Band II folgte 1983 eine Ergänzung. Die Entwicklung der letzten 20 Jahre bis 2005 wird nun in diesem Werk im his­torischen Zusammenhang der Bevölkerung prä­sentiert.

 

Aktion: Heimatbuch 1 und 2, sowie «Neues von gestern» für CHF 15.—

CHF 10.00

  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Mythos der Geschichte - Johann Caspar Bosshardt - 1823 - 1887

 

Johann Caspar Bosshardt (1823-1887) ist einer der Hauptvertreter der Schweizer Historienmalerei im 19. Jahrhundert. Aus dem Zürcher Oberland stammend, nahm er Wohnsitz in der Kunstmetropole München, um von dort mit seinen Geschichtsbildern Schweizer Indu­strielle und Grosskaufleute zu beliefern. Bosshardt genoss zu seiner Zeit grosse Wertschätzung, und seine Gemälde erzielten enorme Preise. Am Beispiel von Helden des 15. und 16. Jahrhunderts reflektiert er die aktuellen politi­schen Diskussionen im Zeitalter des Liberalismus.

 

Das vorliegende Buch bietet erstmals einen Gesamtüber­blick über Bosshardts Schaffen. Die Gemälde werden über ihre künstlerische Einordnung hinaus in einem allgemei­nen historischen Rahmen gesehen. Eine Reihe von Quel­lentexten bereichert die fundierte Untersuchung, und ein ausführlicher wissenschaftlicher Apparat dient einer ver­tieften Beschäftigung mit Künstler und Werk.

 

180 Seiten, gebunden, 1987.

CHF 20.00

  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Züriputsch - 6. September 1839 - Sieg der gerechten Sache oder Septemberschande?

 

 

Als wichtiger Exponent der gewaltsamen Zürcher Revolution vom 6. September 1839 gilt Bernhard Hirzel,der Pfarrer von Pfäffikon, von den einen als Streiter für den christlichen Glauben verehrt, von den andern als «Blutpfaff» beschimpft. Seine schillernde Persönlichkeit verliert durch die Auswertung bisher unbe­nutzter Quellen keineswegs an Komplexität. Zwiespältig waren die Reaktionen des Volkes auf diesen in der neueren Zürcher Geschichte beispiellosen Umsturz, der das politische Leben über die Kantonsgrenzen hinaus nach­haltig beeinflusste und gewissermassen den Auftakt zu den in der ganzen Eidgenossen­schaft turbulenten vierziger Jahren bildete. Neueste Forschungen geben auch hier Anlass zu Differenzierungen und Korrekturen des vertrauten Geschichtsbildes.

 

 Eine Publikation der Antiquarischen Gesellschaft Pfäffikon und der Paul-Kläui-Bibliothek Uster..

246 Seiten, gebunden, 1989, 23 x 22 cm.

CHF 20.00

  • 5 - 8 Tage Lieferzeit

Peter Jezler: Der spätgotische Kirchenbau ih der Zürcher Landschaft


Die Geschichte eines Baubooms an Ende des Mittelalters.


In den letzten fünfzig Jahren vor der Reforma­tion erfasste ein nie dagewesenes Baufieber die Dörfer. Überall entstanden spätgotische Kir­chen, die in ihrem künstlerischen Ehrgeiz alle Bauwerke übertrafen, die jemals auf dem Land errichtet worden waren. Das vorliegende Buch spürt der Wirklichkeit nach, die hinter dem beispiellosen «Bauboom» gestanden hat. In wel­chem religiös-kulturellen Milieu gediehen die Kräfte, die zum Kirchenbau drängten? Welche gesellschaftlichen Kreise waren Träger des Un­ternehmens? Was für eine Rolle spielten All­tagsnöte, Jenseitsvorsorge oder das Streben nach kommunaler Selbständigkeit? Und nicht zuletzt: Welcher symbolische Gehalt kommt in der künstlerischen Form zum Ausdruck?

 

144 Seiten, gebunden, 1988, 23 x 22 cm.

CHF 20.00

  • 5 - 8 Tage Lieferzeit